Gefrierschrank einbauen Anleitung – Tipps + Video

Gefrierschrank einbauen – Wie kann man einen Einbau Gefrierschrank selber einbauen?

Schraubenzieher zum Einbau Gefrierschrank einbauenUm einen Einbau Gefrierschrank selber einzubauen, sind einige Aspekte beachtenswert und können Ihnen viel Schweiß und Arbeit ersparen. Vor einer Montage auf eigene Faust lohnt es sich eine Schritt für Schritt Anleitung zu lesen oder sich noch besser ein Video davon anzusehen, in dem alles genau erklärt und gezeigt wird.

Sehen Sie sich am besten folgendes Video eines Handwerkers an, der Ihnen erklärt, welche Dinge Sie vor einer Installation eines Gefrierschranks beachten müssen und worauf es genau ankommt, damit zum Schluss alles hervorragend passt und stimmig ist.

Falls Sie mit dem Gefrierschrank-Einbau auf eigene Faust nicht zurechtkommen, ist es empfehlenswert Jemanden zu beauftragen, der bereits damit Erfahrungen gemacht hat.

Gefrierschrank einbauen- Das sollten Sie vor einer Installation eines Gefrierschranks beachten

Bevor Sie mit dem Einbauen eines Gefrierschranks in Ihrer Küche beginnen, benötigen Sie zunächst einmal das richtige Gerät. Hierbei unterscheidet man zwischen zwei verschiedenen Einbautypen -nämlich zwischen einem Nischen- und einem Unterbaugerät.

Ein Nischengerät wird zwischen zwei Schränke oder Geräte eingebaut und ein Unterbaugerät unter einer Arbeitsplatte installiert. Der größte Unterschied zwischen den beiden Arten ist die Länge der Tür an der Vorderseite und nicht sichtbaren Kühlrillen.

Beim Gefrierschrank zum Unterbauen unter eine Arbeitsplatte, reicht die Tür meist nicht zum Boden. Hier kann dann einfach eine Platte zum Verdecken der eigentlichen Tür angebaut werden, sodass der Gefrierschrank zum Küchenbild passt.

Bei Nischengeräten oder Gefrierschränken ohne die Möglichkeit eine Deckplatte zu montieren, reicht die Türlänge in der Regel bis zum Boden.

Nachdem Sie sich entschieden haben, welches Gerät für Sie infrage kommt, sollten Sie auch die Maße miteinander vergleichen und vor dem Kauf natürlich die Breite Ihrer Nische messen. Diese liegt in der Regel bei 60 cm, kann aber auch in einigen Fällen 56 und 58 cm betragen.

Der wichtigste Wert beim Messen ist jedoch die Höhe der Nische. Messen Sie diese ganz genau aus und schauen Sie, ob Ihr gewünschtes Modell dafür infrage kommt. Achten Sie dabei auf die maximale und minimale Höhe des Gefrierschranks. Natürlich können Sie auch die Tiefe Ihrer Küchenlücke ausmessen und den Wert mit den Maßen des Geräts vergleichen.

Einer der wichtigsten Aspekte beim Kauf eines guten Gefrierschranks ist eine hohe Energieeffizienzklasse. Eine gute Auszeichnung von A+ oder mehr ist hier empfehlenswert und deutet auf ein sehr energieeffizientes Gerät hin, welches Ihnen auf längere Sicht sehr viele Stromkosten sparen wird.

Wenn Sie das Gerät gekauft haben, ist beim Transport darauf zu achten, dass es nicht auf die Seite gelegt wird, sondern gerade gehalten wird, da der Kühlkreislauf vermischt werden kann. Wenn Sie das Gerät bestellt haben und es liegend vom Lieferanten geliefert wird, dann stellen Sie es für ca. 24 Stunden gerade hin, damit sich alles im Kühlsystem wieder aufs Normalniveau einpendelt.

Nun kann das eigentliche Gefrierschrank einbauen beginnen.

1) Entfernen Sie alle störenden Aufkleber, die möglicherweise noch vom Transport stammen oder sich auf dem Neugerät befinden. Diese sollten natürlich vor dem Einbau abgeklebt werden, da es nach dem Einbau keine Möglichkeit mehr geben wird.

2) Sehen Sie sich die Bedienungsanleitung an und lesen diese durch. Schauen Sie, welche Teile und Schrauben bereits im Lieferumfang mit dabei sind und welche Sie noch besorgen müssen. In der Regel sollte das Wichtigste für einen erfolgreichen Einbau inklusive sein.

3) Beachten Sie die Öffnungsrichtung der Tür und ändern Sie gegebenenfalls nach Wunsch die Seite, indem Sie die Scharniere abschrauben und auf der anderen Seite wieder anbringen.

4) Diverse Anbauteile, welche vorher an den Gefrierschrank montiert werden müssen, schrauben Sie an das Gerät an – wie im Video zu sehen ist.

5) Nun ist es vor dem Hereinschieben des Geräts in die Lücke wichtig, dass Sie diese noch mal komplett ausmessen und die Höhe des Gefrierschranks mithilfe der verstellbaren Füße anpassen. Empfehlenswert ist hier die Höhe um 5 mm kleiner zu machen, damit das Gerät leichter reingeschoben werden kann.

Mit einer Wasserwaage schaffen Sie das Gerät gerade auszurichten. Machen Sie dies aber noch bevor Sie es in die Nische hineinschieben.

6) Prüfen Sie den Stromanschluss und stecken den Stecker vor dem Gefrierschrank einbauen herein. Dies vergessen Viele, was nach dem Einbau nicht mehr möglich ist und viel Ärger und noch mehr Arbeit einbringen kann. Damit sich das Gerät nicht direkt einschaltet, können Sie vorher die Sicherung abstellen.

7) Wenn sich der Stecker in der Steckdose befindet, können Sie den Gefrierschrank vorsichtig in die Lücke schieben. Achten Sie dabei darauf, dass keine Kabel eingeklemmt und somit zerstört werden. Das Gerät empfehlen wir Ihnen noch nicht vollkommen heranzuschieben, da noch gegebenenfalls eine Tür angebracht werden muss. Wenn Sie keine Decktür anbringen möchten, dann überspringen Sie einfach den nächsten Schritt dieser Anleitung zum Gefrierschrank einbauen.

8) Montieren Sie die Türblende an den Gefrierschrank, wie im Video ganz genau erklärt. Messen Sie dabei alles sorgfältig aus, damit alles passt und später keine Lücken oder Ähnliches zu sehen sind.

9) Nun ist der Gefrierschrank fast komplett in der Nische eingebaut. Letzte kleine Handgriffe sorgen dafür, dass alles fest und gerade sitzt. Die genaue Anleitung entnehmen Sie am besten dem Video, da es dort visuell beschrieben wird und somit besser verstanden werden kann. Nach dem Anschalten des Geräts können Sie Ihre gefrorenen Lebensmittel in Ihren neu eingebauten Gefrierschrank einsortieren und sich über frische Lebensmittel freuen.

► Hier erfahren Sie, was Sie machen können, wenn Ihr Gefrierschrank quietscht und andere unbekannte Laute von sich gibt.

► Falls Sie ein Gefriergerät ohne noFrost Funktion besitzen, empfehlen wir Ihnen unsere Anleitung zum Gefrierschrank abtauen